HomeΙSitemapΙWebcamΙImpressum

Bürgerservice

Amtliche Kundmachungen, Verordnungen und Informationen


Siedlungsgenossenschaft "ennstal"

Errichtung von reihenhausartigen Wohnungen


Alpine Wegsanierung - Mitarbeitersuche

Weitere_Informationen_zur_Mitarbeitersuche.pdf


Herzlich willkommen in Weng im Gesäuse !

Unsere Gemeinde wurde urkundlich zum ersten Mal im Jahre 1135 erwähnt, als autonome Körperschaft gilt sie seit 1848. Die Einwohnerzahl liegt derzeit bei rund 610 Bewohnern. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über fast 7.600 ha und liegt in der Alpenregion Nationalpark Gesäuse.

Am 26. Oktober 2002 wurde der Nationalpark Gesäuse mit insgesamt 11.054 ha gegründet, davon liegen 3.271 ha in unserer Gemeinde. Der höchste Berg ist der Große Buchstein mit 2.224 m, das Ortszentrum liegt auf ca. 650 m. Unsere Nachbargemeinden sind Admont, Hall, Hieflau, Johnsbach, Landl, St. Gallen und Weißenbach an der Enns.

Die Kirche von Weng wurde 1393 erbaut und wird vom Benediktinerstift Admont betreut. Als besondere Sehenswürdigkeiten sind die Sebastianikapelle - die um 1500 erbaut wurde - und der zum Naturdenkmal erklärte Ennskatarakt im Gesäuse-Eingang zu erwähnen. Eine Reise in die Erdgeschichte können Sie mit einem Besuch der Geologieausstellung im Nationalparkpavillon in Gstatterboden unternehmen. Diese ist eine der 20 Ausflugsziele im Rahmen der Geoline.

Zentral im Ort liegt unser Gemeindezentrum mit Gemeindeamt, Kindergarten, Volksschule, Musikheim und Gemeindesaal. Der Schulhof ist unser kleines Zentrum für Freizeitgestaltung, Veranstaltungen und Kommunikation. Für Kinder steht ein öffentlicher Spielplatz zur Verfügung.

Der Grabnerstein ist als schönster Blumenberg der Steiermark bekannt und die vier Schutzhütten im Gemeindegebiet, das Admonterhaus, die Grabneralm, das Buchsteinhaus und die Ennstalerhütte am Tamischbachturm sind beliebte Ziele und Ausgangspunkte für Wanderungen und Klettertouren. Vom Buchauer Sattel auf die Grabneralm sowie von unserer Ortschaft Gstatterboden über die Hochscheiben nach Hieflau führen markierte und anspruchsvolle Mountainbikestrecken. Einen Naturgenuss der besonderen Art bietet auch eine Raftingtour auf der Enns.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, senden Sie uns bitte einfach ein E-Mail. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

Allen virtuellen Besuchern wünsche ich viel Spaß beim Informieren auf unserer Homepage!

Mit freundlichen Grüßen

Bürgermeister Gerald Lattacher





Unterkunftsuche

Freie Zimmer / Appartement

Termine

Musikantenstadl der Musikkapelle
Wetter

Mehr Wetter auf wetter24.de
Webcam
Webcam Weng im Gesäuse


Gemeindewappen